Fahrverbote und Ihre Folgen

Datum: 17.12.2018


In der aktuellen Motor Klassik hat Chefradakteur Hans-Jörg Götzl einen, wie wir finden treffenden Kommentar zum Thema NOx und Deutscher Umwelthilfe veröffentlicht, den wir Ihnen gerne hier näher bringen möchten:

"Es ist schon bizarr: Da wird ein ganzes Autoland mit mehr als 82 Millionen Einwohnern samt einer Industrie, die einen guten Teil davon ernährt, in Geiselhaft genommen - von einem fiktiven Grenzwert, der aus wissenschaftlicher Sicht blanker Unsinn ist. Selbst Asthmatiker zeigen wohl erst ab 180 ,g NOx leichte Beeinträchtigungen, gesunde Menschen erst ab 1000 mg. Wenn ein Grenzwert offenkundig Unfug ist, warum wird er dann nicht korrigiert? Stattdessen gibt man einem umstrittenen Verein, der offenbar zum Teil von der Bundesregierung mitfinanziert wird, die Möglichkeit, ein Fahrverbot nach dem anderen einzuklagen. Für den Wirtschaftsstandort Deutschland ist das einen Katastrophe. Hinzu kommt: Für die geplanten Fahrverbote von Benzinern gibt es keinen wissenschaftlich untermauerten Grund, weil Euro-2-Benziner kaum Feinstaub und im Vergleich zum Diesel wenig Stickoxide emittieren. Die Oldtimer Szene ist Moment zum Glück nicht betroffen - der Youngtimer-Nachwuchs umso mehr"


bundestag-beschliesse-keine-fahrverbote-in-staedten-oder-autobahnen-anpassung-der-grenzwerte_1542536681_desktop.jpg#asset:7193



Ankauf... ja gerne

Barankauf von Oldtimer, Sportwagen, Cabrios, Liebhaberfahrzeuge und Exoten aller Art.
Wenn möglich schicken Sie uns per Mail Ihr Angebot mit Ausstattung, Zustand und Fotos von Ihrem Fahrzeug.